Home Aktuelles Neue Strukturförderung geht in die Pilotphase

Neue Strukturförderung geht in die Pilotphase

von Elisa Dettlof

Wir freuen uns, dass die neue Strukturförderung noch im Haushalt 2021 in die Pilotphase geht.

Mit der Strukturförderung sollen die soziokulturellen Zentren und Initiativen im Lande gestärkt werden. Mit Landesmitteln von 50.000 Euro pro Jahr werden soziokulturelle Zentren und Initiativen im Land dabei unterstützt, eine nachhaltige Perspektive für den eigenen Kulturbetrieb zu entwickeln. Sie ergänzen die bisherige institutionelle Förderung des Dachverbandes LAG Soziokultur in Höhe von 175.000 Euro (darunter Mittel für das landesweite Kooperationsprojekt „Kindertheater des Monats“) sowie die weitere Förderung von innovativen Projekten im soziokulturellen Spektrum in Höhe von 60.000 Euro pro Jahr.  

„Dank dieser neuen Strukturförderung kann das niedrigschwellige Kulturangebot in der Fläche gesichert und ausgebaut werden. Zugleich soll es auch die Kommunen vor Ort zu einem stärkeren finanziellen Engagement ermuntern.“

Kulturministerin Karin Prien (25. August 2021)

Die Strukturförderung richtet sich an soziokulturelle Zentren und Initiativen in Schleswig-Holstein, die von der Kommune noch nicht oder nur in geringem Maße (bis maximal 7.000 Euro pro Jahr) gefördert werden. Beantragt werden können bis zu 10.000 Euro für ein von der Einrichtung selbstgewähltes Vorhaben, das der Entwicklung der eigenen Organisationsstruktur dient. Zuschussfähig sind beispielsweise die Einrichtung einer Mini- oder Midi-Stelle, die Grundsicherung von Raummieten und Nebenkosten, externe Organisationsberatung oder der Ausbau der eigenen Öffentlichkeitsarbeit.  

Anträge können ab sofort beim Kulturministerium eingereicht werden. Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziokultur berät bei der Antragstellung. Außerdem bietet die LAG Soziokultur mehrere Netzwerktreffen für die am Förderprogramm teilnehmenden Zentren und Initiativen an, die einen kollegialen Erfahrungsaustausch ermöglichen und die Teilnehmenden unterstützen. Des Weiteren organisiert die LAG Soziokultur in Kooperation mit dem Kulturknotenpunkt Bad Segeberg diverse Fortbildungen zu zentralen Themenbereichen wie „Organisations- und Umfeldanalyse“, „kommunale Lobbyarbeit“ oder „strategische Kommunikation“.  

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

Könnte Sie interessieren: